Angebote zu "Mein" (186 Treffer)

Frank Worth – Marilyn Monroe – Sammy Davis Jr./...
Unser Tipp
2.950,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Frank Worth – Freund und Fotograf der großen Hollywoodstars. Hochwertige Edition auf Barytpapier: In den 50er-Jahren ein Schnappschuss – heute ein begehrtes Sammlerobjekt. Frank Worth (1923 - 2000) gehört zu den bedeutendsten Foto-Künstlern seiner Zeit. Weil zahlreiche Stars von Frank Sinatra bis Liz Taylor, von James Dean bis Marilyn Monroe den Fotografen als engen Vertrauten betrachteten, kam er ihnen so nahe wie kein anderer. Das Worthsche Œuvre hebt sich ab von den sterilen Glamourbildern in einstudierten Posen, wie sie zu jener Zeit üblich waren. Posthumer Ruhm: ein rund zehn Millionen Dollar schwerer Nachlass. Offenbar wurde seine Sonderstellung unter den Hollywood-Fotografen erst nach seinem Tod. Beim Ordnen des Nachlasses fand man rund 10.000 Negative, deren Wert das Auktionshaus Christie’s auf rund zehn Millionen Dollar taxierte. Zu Lebzeiten hatte Worth seine Fotos nur sehr verhalten zum Verkauf angeboten. Er empfand sie eher als Erinnerungsstücke, als Schnappschüsse von Freunden, denen gegenüber er sich zu Loyalität verpflichtet sah. Heute sind hochwertige Drucke dieser vermeintlichen Schnappschüsse in aller Welt begehrte Sammlerobjekte. Ein typischer Frank Worth. Diese Aufnahme von Marilyn Monroe und Sammy Davis Jr. entstand im Jahr 1953 am Set von „How to Marry a Millionaire“ („Wie angelt man sich einen Millionär?“). Zwei Legenden, die in einer Drehpause miteinander he-rumalbern: Genau solche Fotos hat nur Worth geschossen. Die Edition wurde als streng limitierter, pixelfreier Silver Gelatine Print auf exquisitem Barytpapier gefertigt. Mit original Studiostempel, nummeriert. Mit Echtheitszertifikat. 195 Exemplare. „Marilyn Monroe – Sammy Davis Jr./ Set how to marry a millionaire, 1953“ Silver Gelatine Print auf Barytpapier, 50 x 40 cm, limitierte Auflage 195 Exemplare, in schwarzer Galerierahmung (70 x 60 cm, Rahmenbreite 2 cm, Rahmentiefe 3 cm.)

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Mein Jahr 1953,DVD+CD
22,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.10.2018, Produktionsjahr: 1953, Medium: DVD, Titel: Mein Jahr 1953 . Verdammt in alle Ewigkeit + Die Musik des Jahres (DVD & CD), Originaltitel: From Here to Eternity, Regisseur: Zinnemann, Fred, Schauspieler: Lancaster, Burt // Clift, Montgomery, Verlag: STUDIOCANAL GmbH, Sprache: Englisch // Deutsch, Untertitel: Deutsch, Englisch, Schlagworte: Video // Film // Drama // Liebe // Kriegsfilm // Spionagefilm, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, FSK/USK: 12, Herkunft: TSCHECHISCHE REPUBLIK (CZ), Laufzeit: 133 Minuten, Informationen: Dokumentationen: Making of, Auszug aus 'Fred Zinnemann: as I See It', Gewicht: 157 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
TATONKA Reisetasche Barrel L 1953/015
Beliebt
120,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Reistetasche aus Mikrofaser von TATONKA Die Reisetasche bringt mit 85 Litern Volumen das Gepäck für zwei bis drei Wochen unter. Damit sich diese große Tasche auch voll beladen noch gut transportieren lässt, ist sie mit Rucksack-Tragegurten ausgestattet, die sich in einer Reißverschlusstasche verstauen lassen. Breite Tragegriffe und zwei gummierte Handgriffe an beiden Seiten sorgen zudem für ein leichtes Handling bei der Beförderung über kurze Distanzen oder dem Platzieren im Kofferraum des Autos. Modell : Barrel L Details: Reisetasche, Mit Reißverschluss, Mit Adressanhänger, Mit verstärktem Boden, Seitliche Eingrifftaschen, Mit abnehmbarem Schulterriemen, Mit Tragegurt Obermaterial: Polychlorid 50 %, Polyester 50 % ProduktFarbe: Rot-Töne Maße: (B x H x T) 69 x 42 x 42 cm, Gewicht 1,85kg Besonderheiten: Zwei verstaubare Schultergurte Label / Logo: Schriftzug vorne mittig

Anbieter: herrenausstatter.de
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Mein großer Freund Shane (DVD)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese legendäre Umsetzung des Western-Mythos schlechthin durch den gefeierten Regisseur George Stevens bekam sechs Oscar-Nominierungen und machte 'Mein großer Freund Shane' (1953) zu einem der...

Anbieter: Video Buster
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
NANGA IM WINTER - Bergsport
Beliebt
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte von Ehrfurcht, Geduld und Willenskraft Was Beharrlichkeit und Leidenschaft vermag: Nach jahrelangem Ringen gelingt Simone Moro die erste Besteigung des Nanga Parbat im Winter Den 8125 Meter hohen Nanga Parbat umgibt eine besondere Aura: Tief haben sich die Tragödien, die sich im Ringen um diesen Berg abspielten, in das kollektive Gedächtnis eingeschrieben, ebenso wie der legendäre Triumph von Hermann Buhl, dem 1953 die Erstbegehung gelang. Geschichten und Bilder wie diese begleiten Simone Moro von Jugend an und begründen seine tiefe Beziehung zu diesem abgelegenen Riesen im Karakorum, den die Italiener „Assassina“, Mörderberg, nennen. 2003 nähert er sich dem Nanga Parbat zum ersten Mal. Und scheitert. Knapp zehn Jahre später erfolgt der zweite Versuch. Diesmal im Winter. Die gewaltige Natur des Berges weist ihm mit Temperaturen bis minus 40 Grad, anhaltenden Schneefällen und Stürmen von bis zu 200 Stundenkilometern abermals in seine Grenzen. Aber das ist keineswegs das Ende seines Traums, im Gegenteil, es bestärkt Moro im geduldigen, hartnäckigen Werben um seinen „Schicksalsberg“, von dem er in diesem Buch erzählt: 13 Jahre voller unvorhersehbarer Ereignisse, mit wechselnden Seilschaften, Beinahe-Katastrophen und außerirdisch schönen Augenblicken, müssen vergehen, bis er am 26. Februar 2016 um 15:37 Uhr das Ziel seiner Träume erreicht. Der Autor: Moro Simone Simone Moro, 1967 in Bergamo geboren, ist einer der erfolgreichsten und vielseitigsten Bergsteiger der Welt. Die erste Winterbesteigung des Nanga Parbat ist die Krönung seines alpinistischen Lebenswerks und ein absoluter Meilenstein in der Geschichte des Höhenbergsteigens. Moro war Trainer der italienischen Sportkletterer-Nationalmannschaft und ist einer der ersten Hubschrauber-Piloten, die Hilfseinsätze im Himalaya fliegen. Das vorliegende Buch (sein insgesamt sechstes) wurde in Italien zum Bestseller. Autor: Simone Moro 288 Seiten 25 farbige Abbildungen Format: 22,5 cm x 15 cm ISBN 978-3-7022-3623-6

Anbieter: Globetrotter
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Mein großer Freund Shane (Blu-ray)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese legendäre Umsetzung des Western-Mythos schlechthin durch den gefeierten Regisseur George Stevens bekam sechs Oscar-Nominierungen und machte 'Mein großer Freund Shane' (1953) zu einem der...

Anbieter: Video Buster
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Buch - Im Schatten des "Blauen Engels"
10,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wiedersehen am Rande der HölleZwischen diesen Schwestern lagen Welten: Während Marlene Dietrich im Zweiten Weltkrieg amerikanische Soldaten mit ihren Liedern unterhielt, betrieb ihre Schwester Elisabeth mit ihrem Mann in Bergen-Belsen ein Kino für Wehrmachtsoldaten und SS-Angehörige. Die eine sagte den Nazis den Kampf an, die andere ordnete sich brav unter. Auf Grundlage vieler bisher unveröffentlichter Briefe und Dokumente erzählt Heinrich Thies zwei Lebensgeschichten im Schatten der Weltgeschichte und bringt Licht in das geheim gehaltene Leben der großen Diva: Ein Familiendrama zwischen Hollywood und Bergen-Belsen. (Als gebundene Ausgabe unter dem Titel "Fesche Lola, brave Liesel" erschienen.)Thies, HeinrichHeinrich Thies, geboren 1953 in Hademstorf, Niedersachsen, ist Journalist und Autor zahlreicher Biografien und Romane. Er wurde mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien »Mein Herz gib wieder her«, seine vielbeachtete Doppelbiografie über Hermann Löns und dessen Frau Lisa. Erfolgreiche Romanbiografien wie »Geh aus mein Herz, und suche Freud« und »Wenn Hitler tot ist, tanzen wir« begeisterten sein Publikum.

Anbieter: yomonda
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Buch - Die unglaublichen Ticks des Herrn Hval
11,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Vom ganz gewöhnlichen Wahnsinn eines genialen Verlierers"Ich war nicht der Verrückteste. Ich war nur der Zweitverrückteste. Mein Name ist Bernhard Hval. Ich habe mehr Unheil angerichtet, als Sie sich vorstellen können." Und dieser Herr Hval bleibt sich treu bis zum Schluss. Die Festrede zum 80. Geburtstag hält er sich lieber gleich selbst, sie ist sein Vermächtnis. Und da soll ausnahmsweise mal alles sitzen. Im Jahr 1900 geboren schaut er auf ein ganzes Jahrhundert zurück, weiß von Freundschaft, Leidenschaft, Wahnsinn und Skandalen zu erzählen, warmherzig und witzig, ernsthaft und aufrichtig.Christensen, Lars SaabyeLars Saabye Christensen, 1953 in Oslo geboren, ist einer der bedeutendsten norwegischen Autoren der Gegenwart. Seine Bücher sind in 36 Sprachen übersetzt und wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Nordischen Literaturpreis, mehrmals mit dem Norwegischen Kritikerpreis, dem Preis des Norwegischen Buchhandels sowie dem Preis des Norwegischen Verlegerverbandes.

Anbieter: yomonda
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Reinhold Messner: Nanga Parbat - Mein Schicksal...
30,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Reinhold Messner ?Nanga Parbat ? mein Schicksalsberg?Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold Messner vereint dabei beides wie kein Anderer. Untermalt mit nie gesehenen Bildern und Filmen spannt Messner bei seinem Live-Vortragden Bogen von all den Alpinisten, die am Nanga Parbat Geschichte geschrieben haben bis zu seiner eigenen bewegenden und spannenden Geschichte.Er berichtet von Albert Mummery dem besten Bergsteiger seiner Zeit, der 1895 beim Übergang von der Diamir- zur Rakhiot-Seite verschwindet, vom unvergessenen Willo Welzenbach, ?Eispapst? genannt, der 1934 ? zuletzt ausgegrenzt ? mit acht Männern imSchneesturm stirbt; von Hermann Buhl, der 1953 gegen den Befehl des Expeditionsleiters allein und als Erster den Gipfel erreicht ? eine Sternstunde des Alpinismus! Wie gut 50 Jahre später, als Steve House die Rupalwand direkt in Zweierseilschaft meistert.Zum Schluss erzählt er von seiner eigenen schicksalhaften Expedition von 1970, die sein Leben bis heute geprägt hat. Nach der erfolgreichen Durchsteigung der höchsten Steilwand der Erde ? der Rupalwand, durch die Brüder Messner kommt es im Abstieg zur Tragödie. Höhenkrank geworden, kann Günther nicht zurück ins Biwak. Ein Absturz wäre gewiss. Also führt Reinhold ihn durch die 4000 Meter hohe Diamir-Flanke trotz Lawinengefahr, Weglosigkeit und Verzweiflung bis zum Wandfuß, wo eine Eislawine Günther begräbt, während Reinhold voraus ist, um nach einem Ausweg aus der Gefahrenzone zu suchen. Nachdem er seinen Bruder nicht finden kann, schleppt er sich tagelang talwärts; mit erfrorenen Händen und Füßen, ohne Nahrung in einer menschenleeren Gegend. Dem Tode näher als dem Leben stößt er, dank dreier Holzfäller die ihn talwärts tragen, auf seine Expeditionsmannschaft, die auf dem Heimweg ist.Acht Jahre später gelingt ihm mit dem ersten Alleingang eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. Obwohl ein Erdbeben den Berg erschüttert und anschließend ein Wettersturz den Solo-Gänger 48 Stunden in der Todeszone festhält.Nach der Hölle hat er damit den Himmel auf seinem persönlichen Schicksalsberg berührt.Über den Referenten:Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme undveröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Reinhold Messner: Nanga Parbat - Mein Schicksal...
30,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Reinhold Messner ?Nanga Parbat ? mein Schicksalsberg?Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold Messner vereint dabei beides wie kein Anderer. Untermalt mit nie gesehenen Bildern und Filmen spannt Messner bei seinem Live-Vortragden Bogen von all den Alpinisten, die am Nanga Parbat Geschichte geschrieben haben bis zu seiner eigenen bewegenden und spannenden Geschichte.Er berichtet von Albert Mummery dem besten Bergsteiger seiner Zeit, der 1895 beim Übergang von der Diamir- zur Rakhiot-Seite verschwindet, vom unvergessenen Willo Welzenbach, ?Eispapst? genannt, der 1934 ? zuletzt ausgegrenzt ? mit acht Männern imSchneesturm stirbt; von Hermann Buhl, der 1953 gegen den Befehl des Expeditionsleiters allein und als Erster den Gipfel erreicht ? eine Sternstunde des Alpinismus! Wie gut 50 Jahre später, als Steve House die Rupalwand direkt in Zweierseilschaft meistert.Zum Schluss erzählt er von seiner eigenen schicksalhaften Expedition von 1970, die sein Leben bis heute geprägt hat. Nach der erfolgreichen Durchsteigung der höchsten Steilwand der Erde ? der Rupalwand, durch die Brüder Messner kommt es im Abstieg zur Tragödie. Höhenkrank geworden, kann Günther nicht zurück ins Biwak. Ein Absturz wäre gewiss. Also führt Reinhold ihn durch die 4000 Meter hohe Diamir-Flanke trotz Lawinengefahr, Weglosigkeit und Verzweiflung bis zum Wandfuß, wo eine Eislawine Günther begräbt, während Reinhold voraus ist, um nach einem Ausweg aus der Gefahrenzone zu suchen. Nachdem er seinen Bruder nicht finden kann, schleppt er sich tagelang talwärts; mit erfrorenen Händen und Füßen, ohne Nahrung in einer menschenleeren Gegend. Dem Tode näher als dem Leben stößt er, dank dreier Holzfäller die ihn talwärts tragen, auf seine Expeditionsmannschaft, die auf dem Heimweg ist.Acht Jahre später gelingt ihm mit dem ersten Alleingang eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. Obwohl ein Erdbeben den Berg erschüttert und anschließend ein Wettersturz den Solo-Gänger 48 Stunden in der Todeszone festhält.Nach der Hölle hat er damit den Himmel auf seinem persönlichen Schicksalsberg berührt.Über den Referenten:Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme undveröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Reinhold Messner: Nanga Parbat - Mein Schicksal...
32,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Reinhold Messner ?Nanga Parbat ? mein Schicksalsberg?Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold Messner vereint dabei beides wie kein Anderer. Untermalt mit nie gesehenen Bildern und Filmen spannt Messner bei seinem Live-Vortragden Bogen von all den Alpinisten, die am Nanga Parbat Geschichte geschrieben haben bis zu seiner eigenen bewegenden und spannenden Geschichte.Er berichtet von Albert Mummery dem besten Bergsteiger seiner Zeit, der 1895 beim Übergang von der Diamir- zur Rakhiot-Seite verschwindet, vom unvergessenen Willo Welzenbach, ?Eispapst? genannt, der 1934 ? zuletzt ausgegrenzt ? mit acht Männern imSchneesturm stirbt; von Hermann Buhl, der 1953 gegen den Befehl des Expeditionsleiters allein und als Erster den Gipfel erreicht ? eine Sternstunde des Alpinismus! Wie gut 50 Jahre später, als Steve House die Rupalwand direkt in Zweierseilschaft meistert.Zum Schluss erzählt er von seiner eigenen schicksalhaften Expedition von 1970, die sein Leben bis heute geprägt hat. Nach der erfolgreichen Durchsteigung der höchsten Steilwand der Erde ? der Rupalwand, durch die Brüder Messner kommt es im Abstieg zur Tragödie. Höhenkrank geworden, kann Günther nicht zurück ins Biwak. Ein Absturz wäre gewiss. Also führt Reinhold ihn durch die 4000 Meter hohe Diamir-Flanke trotz Lawinengefahr, Weglosigkeit und Verzweiflung bis zum Wandfuß, wo eine Eislawine Günther begräbt, während Reinhold voraus ist, um nach einem Ausweg aus der Gefahrenzone zu suchen. Nachdem er seinen Bruder nicht finden kann, schleppt er sich tagelang talwärts; mit erfrorenen Händen und Füßen, ohne Nahrung in einer menschenleeren Gegend. Dem Tode näher als dem Leben stößt er, dank dreier Holzfäller die ihn talwärts tragen, auf seine Expeditionsmannschaft, die auf dem Heimweg ist.Acht Jahre später gelingt ihm mit dem ersten Alleingang eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. Obwohl ein Erdbeben den Berg erschüttert und anschließend ein Wettersturz den Solo-Gänger 48 Stunden in der Todeszone festhält.Nach der Hölle hat er damit den Himmel auf seinem persönlichen Schicksalsberg berührt.Über den Referenten:Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme undveröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Reinhold Messner: Nanga Parbat - Mein Schicksal...
32,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Reinhold Messner ?Nanga Parbat ? mein Schicksalsberg?Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold Messner vereint dabei beides wie kein Anderer. Untermalt mit nie gesehenen Bildern und Filmen spannt Messner bei seinem Live-Vortragden Bogen von all den Alpinisten, die am Nanga Parbat Geschichte geschrieben haben bis zu seiner eigenen bewegenden und spannenden Geschichte.Er berichtet von Albert Mummery dem besten Bergsteiger seiner Zeit, der 1895 beim Übergang von der Diamir- zur Rakhiot-Seite verschwindet, vom unvergessenen Willo Welzenbach, ?Eispapst? genannt, der 1934 ? zuletzt ausgegrenzt ? mit acht Männern imSchneesturm stirbt; von Hermann Buhl, der 1953 gegen den Befehl des Expeditionsleiters allein und als Erster den Gipfel erreicht ? eine Sternstunde des Alpinismus! Wie gut 50 Jahre später, als Steve House die Rupalwand direkt in Zweierseilschaft meistert.Zum Schluss erzählt er von seiner eigenen schicksalhaften Expedition von 1970, die sein Leben bis heute geprägt hat. Nach der erfolgreichen Durchsteigung der höchsten Steilwand der Erde ? der Rupalwand, durch die Brüder Messner kommt es im Abstieg zur Tragödie. Höhenkrank geworden, kann Günther nicht zurück ins Biwak. Ein Absturz wäre gewiss. Also führt Reinhold ihn durch die 4000 Meter hohe Diamir-Flanke trotz Lawinengefahr, Weglosigkeit und Verzweiflung bis zum Wandfuß, wo eine Eislawine Günther begräbt, während Reinhold voraus ist, um nach einem Ausweg aus der Gefahrenzone zu suchen. Nachdem er seinen Bruder nicht finden kann, schleppt er sich tagelang talwärts; mit erfrorenen Händen und Füßen, ohne Nahrung in einer menschenleeren Gegend. Dem Tode näher als dem Leben stößt er, dank dreier Holzfäller die ihn talwärts tragen, auf seine Expeditionsmannschaft, die auf dem Heimweg ist.Acht Jahre später gelingt ihm mit dem ersten Alleingang eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. Obwohl ein Erdbeben den Berg erschüttert und anschließend ein Wettersturz den Solo-Gänger 48 Stunden in der Todeszone festhält.Nach der Hölle hat er damit den Himmel auf seinem persönlichen Schicksalsberg berührt.Über den Referenten:Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme undveröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot