Angebote zu "Unterhaltsame" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Geschüttelt, nicht gerührt
12,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

In wissenschaftlicher Mission: Metin Tolan erklärt James Bond mit PhysikWie funktioniert die Röntgenbrille, mit der James Bond sehen kann, ob die Dame am Roulettetisch eine Pistole im Strumpfband trägt? Kann man wirklich einem abstürzenden Flugzeug hinterher springen und im Weltraum eine gigantische Laserwaffe installieren? Deutschlands verwegenster Physikprofessor Metin Tolan analysiert die Stunts und Gadgets der 007-Filme und beantwortet sogar die Frage aller Fragen: Warum trinkt Bond seinen Wodka-Martini geschüttelt, nicht gerührt?"So viel unterhaltsame Wissenschaft kommt selten vor." Spiegel OnlineTolan, MetinMetin Tolan, 1965 geboren, ist Professor für Experimentelle Physik und Prorektor an der Technischen Universität Dortmund. Seit Jahren macht er sich einen Namen als Deutschlands originellster Physik-Erklärer. Sein erstes Buch »Geschüttelt, nicht gerührt« über die Physik in James-Bond-Filmen wurde zum Überraschungsbestseller. In »Manchmal gewinnt der Bessere« erklärt der Communicator-Preisträger, warum Fußball der ungerechteste Sport der Welt ist. Sein neuester Coup »Die Star Trek Physik« ist ein unentbehrliches Handbuch für jeden Star Trek Fan - und für jeden, der wissen will, ob wir im Jahr 2200 tatsächlich neue Galaxien erforschen werden. 2017 erhielt Metin Tolan den Robert-Wichard-Pohl-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.Stolze, JoachimJoachim Stolze, geboren 1953, ist Professor für Theoretische Physik an der Universität Dortmund.

Anbieter: yomonda
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Kabarett Theater DISTEL - GERMANY´S NEXT TOP MU...
23,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

GERMANY´S NEXT TOP MUTTI - Der Laufsteg Richtung KanzleramtKabarett Theater DISTEL Berlin | BistroAbendAngela Merkel ist verzweifelt ? keiner hat sie noch so richtig lieb. Auf der Couch ihres Psychologen kommt ihr eine Idee: Mit ihrem Wissen als Physikerin bastelt sie eine Zeitmaschine. So könnte sie ihr Volk in eine sorgenfreie Zukunft katapultieren ? und dann selbst doch noch Unsterblichkeit erlangen.Vorab soll getestet werden. Anette und Ralf Konnewitz sind die Auserwählten. Sie ist Grundschullehrerin in Neukölln, er jobbt sich knapp an der Armutsgrenze durch. Sie wohnen noch beim Vater von Annette, dem renitenten und penetrant rechthaberischen Herbert Kattowitz. Für sie heißt es: Es kann nicht schlimmer kommen ? ja, nichts wie weg!Dumm ist nur, auch Papa reist ungeplant mit. Aber die Zukunft ist super: Computer regeln den Alltag, per Körper-Chip kann man unbegrenzt shoppen, ... Doch schnell wird klar, sie sind in einer Hölle gelandet. Totale Überwachung, aufrührerische Menschen werden umprogrammiert, China hat Europa gekauft und überall herrscht Wüstenklima. Gibt es eine Chance zur Umkehr? Werden sie die Welt noch retten können? Oder wenigstens sich selbst ...Der Politik-Irrwitz bringt das Kabarett so richtig auf Hochtouren. Die DISTEL steht wie immer in den Schlaglöchern und wirft die Schlaglichter nach vorn. Erleben Sie urkomische Utopien und sich selbst entlarvende Trugbilder, die Ihnen lachhaft wahr erscheinen dürften. Das Kabarett Theater DISTEL Berlin kann eines ganz besonders gut: sich eine schöne Zukunft herbeispotten!Als größtes Ensemble-Kabarett Deutschlands genießt die DISTEL Berlin einen bundesweit hohen Bekanntheitsgrad. Dabei hat die deftige Satire des Theaters immer wieder für politischen Druck gesorgt. Mehrmals wollten sich die Regierenden der DDR dieses in Ost-Berlin gelegene, kritische Kabarett nicht mehr bieten lassen. Dass die DISTEL in dieser Gestalt bereit seit 1953 besteht, spricht nicht nur für die Hartnäckigkeit der Direktoren und der Ensemblemitglieder, sondern auch von der sagenhaften Beliebtheit des Hauses, sowie vom beflügelnden Zuspruch des Publikums. Die DISTEL bietet tagesaktuelle Kabarettprogramme zu politischen und allgemein gesellschaftlichen Themen. Das Kabarett folgt der Tradition des klassischen Nummern-Kabaretts, das aus Sketchen, Parodien, Monologen, satirischen Liedern und Live-Musik temporeiche und unterhaltsame Programme realisiert. mehr lesenQuelle: Reservix

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Buch - Hör mal: Peter und der Wolf, Soundbuch
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wenn Musikinstrumenten eine Geschichte erzählen, dann handelt es sich mit Sicherheit um "Peter und der Wolf". Denn niemandem ist diese Kombination wohl besser gelungen als dem russischen Komponisten Sergej Prokofjef mit seinem weltberühmten musikalischen Märchen. Mit Bedacht hat Prokofjef jeder Figur ein Instrument und eine Melodie zugeschrieben. Peter (Geige) fängt mit Hilfe des kleinen Vogels (Querflöte) den gefährlichen Wolf (Hörner), der zuvor schon die leichtsinnige Ente (Oboe) verschlungen hat. Dem Großvater (Fagott), der Katze (Klarinette) und den Jägern (Pauken) bleibt nichts weiter als dem Geschehen zuzusehen und am Ende gemeinsam mit Peter den Wolf zurück in den Wald zu bringen. Was für ein Triumphzug!16 in die Geschichte integrierte Soundknöpfe, verbinden Instrument und Figur an Ort und Stelle miteinander und schon Kindergartenkinder ab 4 Jahren verstehen die Idee. Angereichert wird die Originalmusik durch unterhaltsame und erzählende Geräusche. Das Ergebnis: In typischer Hör mal-Quälität verbinden sich hier Musik und Geschichte zu einer wunderbaren, leicht zugängigen Einführung in klassische Musik.Was für ein Hör-Genuss!Sergej Prokofjew, geboren 1891 in der Ukraine. Sergei Sergejewitsch Prokofjew schrieb bereits als Fünfjähriger erste Kompositionen. Mit zwölf Jahren trat er ins St. Petersburger Konservatorium ein und machte sich als Komponist und Pianist bald einen Namen. Sergei Sergejewitsch Prokofjew war zwei Mal verheiratet, seine zweite Ehefrau war Mira Mendelson. Am 5. März 1953 starb er in Moskau. Unsere Entsorgungshinweise zu Batterien und Elektrogeräten finden Sie auf http://www.mytoys.de/c/entsorgungshinweise.html

Anbieter: myToys
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir sind eine Entdeckergemeinschaft
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Suche nach dem OriginalklangNilolaus Harnoncourt begann sich schon sehr früh mit der Alten Musik, ihrer Spielweise und dem Klang alter Instrumente zu beschäftigen. 1953 gründete er mit seiner Frau Alice und weiteren Musikern den berühmten Concentus Musicus, um seiner Arbeit mit Originalinstrumenten und der musikalischen Aufführungspraxis von Renaissance- und Barockmusik ein Forum zu geben. Erst nach vier Jahren wagte der Concentus Musicus den Schritt an die Öffentlichkeit. Alice Harnoncourt hat die unveröffentlichten Tagebucheinträge und Notizen ihres Mannes gesammelt, die von seinen Recherchen auf den Spuren der Originalklänge erzählen. Es ist eine spannende und unterhaltsame Reise, in der Harnoncourt viel vollbringen musste, um sich an den Originalklang heranzuhören.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir sind eine Entdeckergemeinschaft
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Suche nach dem OriginalklangNilolaus Harnoncourt begann sich schon sehr früh mit der Alten Musik, ihrer Spielweise und dem Klang alter Instrumente zu beschäftigen. 1953 gründete er mit seiner Frau Alice und weiteren Musikern den berühmten Concentus Musicus, um seiner Arbeit mit Originalinstrumenten und der musikalischen Aufführungspraxis von Renaissance- und Barockmusik ein Forum zu geben. Erst nach vier Jahren wagte der Concentus Musicus den Schritt an die Öffentlichkeit. Alice Harnoncourt hat die unveröffentlichten Tagebucheinträge und Notizen ihres Mannes gesammelt, die von seinen Recherchen auf den Spuren der Originalklänge erzählen. Es ist eine spannende und unterhaltsame Reise, in der Harnoncourt viel vollbringen musste, um sich an den Originalklang heranzuhören.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir sind eine Entdeckergemeinschaft
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Suche nach dem OriginalklangNilolaus Harnoncourt begann sich schon sehr früh mit der Alten Musik, ihrer Spielweise und dem Klang alter Instrumente zu beschäftigen. 1953 gründete er mit seiner Frau Alice und weiteren Musikern den berühmten Concentus Musicus, um seiner Arbeit mit Originalinstrumenten und der musikalischen Aufführungspraxis von Renaissance- und Barockmusik ein Forum zu geben. Erst nach vier Jahren wagte der Concentus Musicus den Schritt an die Öffentlichkeit. Alice Harnoncourt hat die unveröffentlichten Tagebucheinträge und Notizen ihres Mannes gesammelt, die von seinen Recherchen auf den Spuren der Originalklänge erzählen. Es ist eine spannende und unterhaltsame Reise, in der Harnoncourt viel vollbringen musste, um sich an den Originalklang heranzuhören.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Das Logbuch des Robinson Crusoe. Bd.1
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Daniel Defoes Robinson Crusoe ist ein unruhiger Geist. Die von Dezember 1953 bis Mai 1964 publizierte Comicserie Robinson Crusoe spiegelt die Unstetigkeit des Titelhelden wider.Detlef Lorenz hat es sich in seinem Buch zur Aufgabe gemacht, Robinsons abenteuerliche Reisen zu begleiten, sie zu kommentieren und zu erläutern. Entstanden ist eine gleichsam informative wie unterhaltsame Hommage an Zeichner wie Willi Kohlhoff und Helmut Nickel. Das Logbuch des Robinson Crusoe nimmt den Leser mit auf eine faszinierende Zeitreise durch die deutsche Comicgeschichte der 1950er und 1960er Jahre.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir sind eine Entdeckergemeinschaft
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nikolaus Harnoncourt begann sich schon sehr früh mit der Alten Musik, ihrer Spielweise und dem Klang alter Instrumente zu beschäftigen. 1953 gründete er mit seiner Frau Alice und weiteren Musikern den berühmten Concentus Musicus, um seiner Arbeit mit Originalinstrumenten und der musikalischen Aufführungspraxis von Renaissance- und Barockmusik ein Forum zu geben. Erst nach vier Jahren wagte der Concentus Musicus den Schritt an die Öffentlichkeit. Alice Harnoncourt hat die unveröffentlichten Tagebucheinträge und Notizen ihres Mannes gesammelt, die von seinen Recherchen auf den Spuren der Originalklänge erzählen. Es ist eine spannende und unterhaltsame Reise, in der Harnoncourt viel vollbringen musste, um sich an den Originalklang heranzuhören.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Lorenz, D: Logbuch des Robinson Crusoe
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Daniel Defoes Robinson Crusoe ist ein unruhiger Geist. Die von Dezember 1953 bis Mai 1964 publizierte Comicserie Robinson Crusoe spiegelt die Unstetigkeit des Titelhelden wider. Detlef Lorenz hat es sich in seinem Buch zur Aufgabe gemacht, Robinsons abenteuerliche Reisen zu begleiten, sie zu kommentieren und zu erläutern. Entstanden ist eine gleichsam informative wie unterhaltsame Hommage an Zeichner wie Willi Kohlhoff und Helmut Nickel. Das Logbuch des Robinson Crusoe nimmt den Leser mit auf eine faszinierende Zeitreise durch die deutsche Comicgeschichte der 1950er und 1960er Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot