Angebote zu "Ursachen" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Wenzel, Sarah: 17. Juni 1953. Ursachen, Verlauf...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.05.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 17. Juni 1953. Ursachen, Verlauf, Reaktionen, Autor: Wenzel, Sarah, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Soziologie, Seiten: 24, Informationen: Paperback, Gewicht: 51 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Wenzel, Sarah: 17. Juni 1953. Ursachen, Verlauf...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.05.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 17. Juni 1953. Ursachen, Verlauf, Reaktionen, Autor: Wenzel, Sarah, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Soziologie, Seiten: 24, Informationen: Paperback, Gewicht: 51 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Well, Benjamin van: Welche Ursachen hatte der A...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.07.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Welche Ursachen hatte der Aufstand vom 17. Juni 1953?, Auflage: 2. Auflage von 1970 // 2. Auflage, Autor: Well, Benjamin van, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: 17. Juni 1953, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 36, Gewicht: 66 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Kolbeck, C: Gründe und Ursachen für politischen...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.03.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gründe und Ursachen für politischen Widerstand in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR bis 1953, Autor: Kolbeck, Christin, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 24, Informationen: Paperback, Gewicht: 51 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
17. Juni 1953. Ursachen Verlauf Reaktionen
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

17. Juni 1953. Ursachen Verlauf Reaktionen ab 13.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
17. Juni 1953. Ursachen Verlauf Reaktionen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

17. Juni 1953. Ursachen Verlauf Reaktionen ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Welche Ursachen hatte der Aufstand vom 17. Juni...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Ursachen hatte der Aufstand vom 17. Juni 1953? ab 8.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Gründe und Ursachen für politischen Widerstand ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gründe und Ursachen für politischen Widerstand in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR bis 1953 ab 13.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Tage zwischen Hoffnung und Angst
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Spitzbart, Bauch und Brille sind nicht des Volkes Wille! Diese Parole des 17.Juni1953 wurde vor sechzig Jahren von den Demonstranten nicht nur in Berlin, Magdeburg und Halle gerufen. Gemeint waren Walter Ulbricht, Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl. In rund 700 Orten der DDR forderten damals Hunderttausende keineswegs nur niedrigere Arbeitsnormen, sondern meist an erster Stelle den Rücktritt der Regierung sowie freie und geheime Wahlen in ganz Deutschland. Am 18. und 19. Juni 1953 streikten auch im Kreis Wernigerode über 7300 Beschäftigte in mehr als zwanzig Betrieben. Nur mit Hilfe sowjetischer Panzer gelang es dem SED-Regime, den von ihr zum faschistischen Putschversuch umgedeuteten Volksaufstand niederzuwerfen. Als Tag der Deutschen Einheit war der 17. Juni in der Bundesrepublik Deutschland dann bis 1990 ein gesetzlicher Feiertag. Doch wer waren die Personen, die in Streikleitungen wirkten, Resolutionen verfassten und öffentlich gegen die Allmacht von Partei und Staat auftraten? Wofür setzten sie sich ein? Wie verlief das weitere Schicksal all jener Männer und Frauen, die aufgrund dieses Engagements zu DDR-Zeiten ohnehin als potentielle Staatsfeinde galten? Bis heute hat der Juni-Aufstand kein Gesicht, und auch in der kollektiven Erinnerung ist er in der Regel wenn überhaupt nur als ein mehr oder weniger marginales Ereignis ostdeutscher Regionalgeschichte präsent. Konrad Breitenborn hat in den vergangenen zehn Jahren Ursachen, Verlauf und Folgen der Juni-Erhebung am Beispiel des Kreises Wernigerode erforscht und noch mit etwa neunzig Zeitzeugen sprechen können, aber vor allem auch SED-Akten, Archivalien des DDR-Staatssicherheitsdienstes und private Unterlagen ausgewertet. Mit seinem Buch setzt er den am Volksaufstand beteiligten Männern und Frauen sechzig Jahre später ein würdiges und zugleich anschauliches Denkmal.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot