Angebote zu "Zürich" (76 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Jakob, das Krokodil
14,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kinderbücher erzählen oft von Tieren in ungewohnter Umgebung, bewusst komisch und fantasievoll. Diese Geschichte aber ist wahr. Ein Jazzmusiker bringt von seiner Tournee ein kleines Krokodil mit, als Geschenk für seine Kinder. Aber Jakob wächst. Schließlich richtet der Vater ein ganzes Zimmer als Urwald ein. Schulklassen kommen das Tier bestaunen. Das Ehepaar lebt, auch als die Kinder ausziehen, weiterhin mit dem ungewöhnlichen Haustier. Jakob wird 42 Jahre alt, hochbetagt für ein Krokodil in unseren Breiten.Die Illustrationen zeigen eine Familienwohnung heute. Und doch inszeniert Claudia de Weck die wahre Geschichte aus dem Raum Zürich nicht als lokale Episode, sondern als unglaubliches, aber alltagsnahes Ereignis. Im Anhang erklärt ein Sach-ABC zoologische Aspekte, und das Nachwort von Georg Kohler stößt an, über ethische Fragen der Haustierhaltung nachzudenken.Claudia de Weck wurde 1953 in Zürich geboren. Einige Jahre arbeitete sie als Lehrerin, bis sie aus ihrer Passion, dem Illustrieren von Büchern, einen Beruf machte.Dr. Georg Kohler, geboren 1945, ist ordentlicher Professor für Philosophie an der Universität Zürich, mit besonderer Berücksichtigung der politischen Philosophie.

Anbieter: myToys
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Das Kandidatenturnier Zürich 1953
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kandidatenturnier Zürich 1953 ab 38 € als gebundene Ausgabe: Kandidatenturnier. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Hobby & Freizeit,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Das Kandidatenturnier Zürich 1953
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um die seinerzeitige Bedeutung des Kandidatenturniers Zürich 1953 heutzutage annähernd nachvollziehen zu können, empfiehlt sich ein kleines Gedankenspiel. Die 15 teilnehmenden Großmeister machten damals ziemlich genau die Hälfte aller Großmeister überhaupt aus. Um dieses Zahlenverhältnis in unserer Zeit zu erreichen, müssten etwa 750 GM (!) an den Start gehen.Darüber hinaus war ein Drittel der Teilnehmer sogar von einem ganz besonderen Kaliber: ein ehemaliger und zwei angehende Weltmeister - sowie zwei Spieler aus der Liste der so genannten 'ewigen Zweiten'. Einer von diesen, der denkbar knappe Verlierer des WM-Kampfs von 1951, David Bronstein, kam auch in Zürich auf den zweiten Platz.Anschließend schrieb er mit dem Turnierbuch sein erstes Schachbuch überhaupt. Und so ist es umso bemerkenswerter, dass es 1982 bei einer Umfrage des 'British Chess Magazine' nach dem 'besten Schachbuch' auf den - ja genau! - auf den zweiten Platz kam.Neben lebendigen Schilderungen der Turnierereignisse aus der Sicht eines Teilnehmers, enthält es alle 210 Partien, knapp die Hälfte ausführlich kommentiert, wobei des Autors Hauptaugenmerk auf Analyse und Erläuterung der Mittelspiele gerichtet war.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Das Kandidatenturnier Zürich 1953
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um die seinerzeitige Bedeutung des Kandidatenturniers Zürich 1953 heutzutage annähernd nachvollziehen zu können, empfiehlt sich ein kleines Gedankenspiel. Die 15 teilnehmenden Großmeister machten damals ziemlich genau die Hälfte aller Großmeister überhaupt aus. Um dieses Zahlenverhältnis in unserer Zeit zu erreichen, müssten etwa 750 GM (!) an den Start gehen.Darüber hinaus war ein Drittel der Teilnehmer sogar von einem ganz besonderen Kaliber: ein ehemaliger und zwei angehende Weltmeister - sowie zwei Spieler aus der Liste der so genannten 'ewigen Zweiten'. Einer von diesen, der denkbar knappe Verlierer des WM-Kampfs von 1951, David Bronstein, kam auch in Zürich auf den zweiten Platz.Anschließend schrieb er mit dem Turnierbuch sein erstes Schachbuch überhaupt. Und so ist es umso bemerkenswerter, dass es 1982 bei einer Umfrage des 'British Chess Magazine' nach dem 'besten Schachbuch' auf den - ja genau! - auf den zweiten Platz kam.Neben lebendigen Schilderungen der Turnierereignisse aus der Sicht eines Teilnehmers, enthält es alle 210 Partien, knapp die Hälfte ausführlich kommentiert, wobei des Autors Hauptaugenmerk auf Analyse und Erläuterung der Mittelspiele gerichtet war.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Experten-Kommission über die physikalisch-chemi...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1956, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bericht der Experten-Kommission über die physikalisch-chemische Untersuchung des Rheinwassers / Rapport de la commission des experts sur les analyses physico-chimiques de l'eau du Rhin, Titelzusatz: 1. Serie Juni 1953 bis Juni 1954 ausgearbeitet vom Sekretariat der Kommission unter der Leitung von Herrn Dr. F. Zehender, Zürich, und von der Kommission der Delegierten genehmigt in der Sitzung vom 14. bis 17. September 1955 in Strassburg, Auflage: 1956, Autor: Experten-Kommission über die physikalisch-chemische, Verlag: Birkhäuser Basel // Springer Basel, Sprache: Deutsch, Rubrik: Geologie, Seiten: 88, Informationen: Paperback, Gewicht: 169 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Frech, M: Schweiz Und Das Problem Eines Gouvern...
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/1992, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Schweiz Und Das Problem Eines Gouverneurs Von Triest 1947 - 1953, Autor: Frech, Mauro, Verlag: P.I.E. // Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Schweiz // Gesellschaft // Recht // Westeuropa // HISTORY // Europe // Western // Italy // POLITICAL SCIENCE // History & Theory // Italien // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr // Politische Strukturen und Prozesse // Europäische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 264, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Zürcher Beiträge zur Geschichtswissenschaft / Arbeiten aus dem Historischen Seminar der Universität Zürich (Nr. 80), Gewicht: 388 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Herr Biedermann und die Brandstifter, Hörbuch, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Brandstifter gehen um in der Stadt, doch Herrn Biedermann kümmert das nicht, solange es ihn nicht trifft. Und als es ihn trifft, will er es nicht wahrhaben... Der Biedermann-Stoff taucht zuerst in Max Frischs "Tagebuch 1946-1949" unter dem Titel "Burleske" auf. Aus dieser Skizze entwickelte Frisch 1953 das Hörspiel. Das Theaterstück "Biedermann und die Brandstifter" entstand später und wurde 1958 in Zürich uraufgeführt. Mit Helmut Winkelmann, Wolfgang Rottsieper, Gertrud Rudolph, Fred Kretzer, Paul-Felix Binz und Susi Aeberhard 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Helmut Winkelmann, Wolfgang Rottsieper, Gertrud Rudolph. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/meri/000014/bk_meri_000014_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Herr Biedermann und die Brandstifter (MP3-Downl...
13,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Brandstifter gehen um in der Stadt, doch Herrn Biedermann kümmert das nicht, solange es ihn nicht trifft. Und als es ihn trifft, will er es nicht wahrhaben. Er versteift sich darauf, dass die beiden Strolche, die sich unter seinem Dach einnisten und in aller Gemütsruhe Benzinfässer hinaufschaffen, nicht ernsthaft Brandstifter sein können. Angst und Phantasielosigkeit lassen ihn glauben, er werde schon verschont bleiben, wenn er nur mit den Brandstiftern paktiere. Höhepunkt ist ein opulentes Essen, das Biedermann seinen neuen Duzfreunden Schmitz und Eisenring gibt. Als sie ihn um Streichhölzer bitten, um auftragsgemäss sein Haus in Brand zu setzen, drückt er ihnen selbst die Streichhölzer in die Hand - als "Vertrauensbeweis". Der Biedermann-Stoff taucht zuerst im "Tagebuch 1946-49" unter dem Titel "Burleske" auf. Aus dieser Skizze entwickelte Frisch 1953 das Hörspiel "Herr Biedermann und die Brandstifter": "Erschöpft vom Homo Faber, der eben fertig war, fühlte ich mich nicht fähig, sogleich an das grosse Stück vom andorranischen Juden zu gehen. Auch hatte ich lange nicht für die Bühne geschrieben, Fingerübungen waren vonnöten. So nahm ich das Hörspiel, um zwei Monate lang meine Fingerübungen zu machen." Max Frisch wurde 1911 in Zürich geboren. Er studierte Germanistik und Architektur. Von 1941-1955 arbeitete er als Architekt in Zürich. Seither war er als freier Schriftsteller tätig. Frisch lebte in Rom, Berlin, New York, Berzona und Zürich, wo er 1991 starb.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Herr Biedermann und die Brandstifter (MP3-Downl...
13,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Brandstifter gehen um in der Stadt, doch Herrn Biedermann kümmert das nicht, solange es ihn nicht trifft. Und als es ihn trifft, will er es nicht wahrhaben. Er versteift sich darauf, dass die beiden Strolche, die sich unter seinem Dach einnisten und in aller Gemütsruhe Benzinfässer hinaufschaffen, nicht ernsthaft Brandstifter sein können. Angst und Phantasielosigkeit lassen ihn glauben, er werde schon verschont bleiben, wenn er nur mit den Brandstiftern paktiere. Höhepunkt ist ein opulentes Essen, das Biedermann seinen neuen Duzfreunden Schmitz und Eisenring gibt. Als sie ihn um Streichhölzer bitten, um auftragsgemäss sein Haus in Brand zu setzen, drückt er ihnen selbst die Streichhölzer in die Hand - als "Vertrauensbeweis". Der Biedermann-Stoff taucht zuerst im "Tagebuch 1946-49" unter dem Titel "Burleske" auf. Aus dieser Skizze entwickelte Frisch 1953 das Hörspiel "Herr Biedermann und die Brandstifter": "Erschöpft vom Homo Faber, der eben fertig war, fühlte ich mich nicht fähig, sogleich an das grosse Stück vom andorranischen Juden zu gehen. Auch hatte ich lange nicht für die Bühne geschrieben, Fingerübungen waren vonnöten. So nahm ich das Hörspiel, um zwei Monate lang meine Fingerübungen zu machen." Max Frisch wurde 1911 in Zürich geboren. Er studierte Germanistik und Architektur. Von 1941-1955 arbeitete er als Architekt in Zürich. Seither war er als freier Schriftsteller tätig. Frisch lebte in Rom, Berlin, New York, Berzona und Zürich, wo er 1991 starb.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot